FacebookKontaktImpressumSchriftgrößeInhaltsverzeichnis

Sam Shaw
// 18.06.–25.09.2016

Wer kennt es nicht, das Foto von Marilyn Monroe, die mit wehendem Rock auf einem U-Bahn-Schacht steht. Es ist die bekannteste Aufnahme, die je von der Schauspielerin gemacht wurde und gleichzeitig eine Ikone der Hollywoodfotografie der 1950er-Jahre. Der Fotograf war Sam Shaw (1912-1999) dessen Werk nun im Rahmen einer umfassenden Ausstellung entdeckt werden kann. Shaw arbeitete mit so wichtigen Hollywoodgrößen wie Marlon Brando, Sophia Loren, Audrey Hepburn, Ingrid Bergmann oder Alfred Hitchcock zusammen und viele der dabei entstandenen Fotos waren noch nie öffentlich zu sehen. Shaw begann seine Karriere mit Fotoreportagen und fuhr quer durch die Vereinigten Staaten um junge Soldaten zu befragen oder das Schicksal der Farmer in Bildergeschichten festzuhalten. Neben seiner glamourösen Karriere als Hollywood-Fotograf, dessen Aufnahmen die Titelseiten der Hochglanzmagazine schmückten, nahm er auch am intellektuellen Leben New Yorks teil und porträtierte so bedeutende Künstler wie Marcel Duchamp, Marc Chagall und Fernand Léger.

Abb.: Sam Shaw, Marilyn Monroe, New York City, 1954, (Das verflixte 7. Jahr) © Sam Shaw Inc. / www.shawfamilyarchives.com